Erwartungen

Module Hauptseite

Video!
Klickt zum Anschauen das Bild an.

Schaut euch diesen Film gerne gemeinsam an und macht euch vielleicht Notizen dazu.
Anschließend solltet ihr über eure eigenen Erwartungen reden und überlegen, an welcher Stelle diese euch im Wege stehen.

Übung: Den Partner besser kennenlernen.

Am Anfang unserer Partnerschaft sind wir neugierig auf unseren Partner. 
Wir stellen tausende Fragen und wollen alles von ihm wissen. Kehren der Alltag und die Routine in die Partnerschaft ein, gilt unsere Aufmerksamkeit gewöhnlich mehr den Alltagspflichten als unserem Partner. Wieder mehr Nähe und Verständnis für unseren Partner können wir gewinnen, wenn wir uns bewusst Gedanken über ihn machen, ihn über seine Wünsche und Ziele befragen und mit ihm darüber reden.
Beantwortet erst einmal die Fragen jeder für sich alleine.
Anschließend könnt ihr euch die Antworten vorlesen und gemeinsam herausfinden, was der andere noch nicht gewusst hat.

Lasst euch überraschen. Die Beantwortung der Fragen könnte euch spannende Erkenntnisse bringen. Ihr lernt vielleicht völlig neue Seiten eures Partners kennen.

hier PDF runterladen!

Männer und Frauen und ihre unterschiedlichen Erwartungen an eine Partnerschaft

Um sich geliebt zu fühlen, benötigen Männer und Frauen vom Partner ganz unterschiedliche Gestiken, Worte und Verhaltensweisen. Diese Unterschiede zu kennen, kann helfen, eine Beziehung zu vertiefen und zu fördern.
Männer und Frauen haben unterschiedliche Bedürfnisse und zunächst sollte man die Unterschiede kennen, bevor eine Partnerschaft verbessert werden kann.

Gesundes Selbstbewußtsein und Gefühl für die eigene Würde sowie gegenseitiges Vertrauen, Verantwortungsgefühl und mehr Liebe folgen automatisch aus diesem Verständnis.

Statt zu erwarten, dass der Partner so denkt, fühlt und handelt wie wir, sollten wir ihn in seinem Anderssein akzeptieren. Statt ständig am Partner herumzukritisieren oder uns voller Kränkung und Enttäuschung vom Partner zurückzuziehen, können wir unserem Partner, wenn wir seine Bedürfnisse kennen und ihn verstehen, mit Liebe begegnen. Statt uns zu trennen oder zu zerfleischen, können wir uns an ihm erfreuen.

Männer und Frauen haben nicht nur eine unterschiedliche Art, sich verständlich zu machen, sondern sie denken, fühlen, reagieren, lieben und freuen sich anders. Außerdem nehmen sie ihre Umwelt grundverschieden wahr und haben völlig unterschiedliche Bedürfnisse. Es ist, als kämen sie von zwei verschiedenen Planeten, sprächen verschiedene Sprachen und würden sich unterschiedlich ernähren.

Männer und Frauen müssen lernen, sich gegenseitig mit ihren Unterschieden zu akzeptieren. Sie müssen lernen, dem Partner die Bedürfnisse zu erfüllen, die er wirklich hat, und nicht die, die man selbst erfüllt bekommen möchte. Erst dann hat die Liebe eine Chance und wir können unseren Partner unterstützen.

Schauen wir doch mal was die meisten Frauen und Männer wollen.

Diese Auflistungen sind auch eine gute Diskussionsgrundlage.
Ihr könnt diese Pdf´s auch mehrfach ausdrucken und euren Partner
einmal ausfüllen lassen, was er denkt was ihr ankreuzen würdet.

Wann fühlen sich Frauen geliebt?

Wann fühlen sich Männer geliebt?

Wiederkehrende Aufgabe:

Wochengespräch!

Macht euch am Beginn des Kurses einen festen Tag aus, an dem ihr über die Übungen/ Tests/ Erkenntnisse aus dem Kurs sprecht.
Es langen 15 -30 Minuten.
Diese Gespräche ersetzen nicht die Paar-Zwiegespräche, die im Modul “Kommunikation” aufgeführt werden.