Entscheidungen treffen müssen wir dauernd!

Was macht dieser Satz mit Dir?

Immer wenn Du eine Entscheidung für etwas triffst, triffst Du eine Entscheidung gegen etwas.

Das klingt logisch, oder?

Und trotzdem habe ich dabei ein komisches Gefühl. Ich möchte nicht gegen etwas sein. Und doch, ist es wirklich oft so, dass man sich entscheidet und dann eben die andere Sache/Mensch/Tätigkeit eben NICHT mehr macht oder will.

Das können einfache Sachen, wie die Entscheidung:

❓ Kaffee oder Tee?
❓ linker oder rechter Weg?
❓ Fahrrad oder Auto?
❓ Kino oder Kneipe?

Schwer wird es dann wenn Deine Entscheidungen Dein Leben so richtig beeinflussen oder vielleicht sogar richtig durchrütteln.
Wenn andere Menschen betroffen sind, wenn es vielleicht andere verletzt oder traurig macht.
Dann hinterlässt diese Entscheidung auch etwas bei Dir. Vielleicht auch ein Gefühl der Trauer, der Unsicherheit?

Entscheidungen treffen ist nicht immer einfach.

Aus gemachter Erfahrung darf ich Dir sagen, überlege gut, aber nicht zu lange.
Wäge ab und triff dann eine Entscheidung. Und wenn sie einmal getroffen ist, dann stehe dazu. Überlege nicht lange mehr, ob es richtig war und ob du nicht besser doch…..

DIESE GRÜBELEIEN BRINGEN DICH WIRKLICH NICHT WEITER, SIE VERUNSICHERN DICH NUR NOCH MEHR UND MACHEN DICH SCHWACH.

Selbst wenn Dich Deine Entscheidung auf einen etwas unsicheren Weg gebracht hat, dann nimm Deinen Mut zusammen und geh los. Es wird immer alles gut. Manchmal braucht es vielleicht ein bisschen länger.

Ich wünsche Dir Mut und eine gute Entscheidung. Und natürlich Lebenslust.

Deine Barbara

Mehr aus Barbaras Welt:

💎 mehr über Barbara erfährst du hier:
Barbara

Lass uns gerne verbinden:

Ich wünsche Dir viele AHA-Moment und eine lebenslustige Zeit!

Vielen Dank!

Deine Barbara