Ist man denn mit 50 Jahren wirklich schon alt?

Viele Frauen haben wirklich richtige Angst vor ihrem 50ten Geburtstag. Bei manchen beginnt diese Angst auch schon früher, sie denken mit 45plus ist frau nicht mehr attraktiv und in der Gesellschaft eben nicht mehr richtig akzeptiert.

Ich habe für alle mal aufgeschrieben, was die Riesenvorteile sind, wenn man „endlich“ älter wird!

Humorvolle Erkenntnisse des Älterwerden:

  1. Ich habe gelernt, dass ich meine Familie sehr liebe und viel für sie tue, dass ich mich aber ein kleines bisschen mehr liebe und schaue, dass es mir gut geht!
  2. Wenn andere Fehler machen, habe ich nicht mehr das Bedürfnis sie zu korrigieren. Es sei denn ich kann ihnen dabei helfen. Ansonsten darf jeder seine eigenen kleinen Fehler machen und daraus lernen.
  3. Ich lobe mehr und gerne. Ein Lob und ein aufrichtiges Kompliment hebt die Stimmung nicht nur bei meinem Gegenüber, sondern auch bei mir.
  4. Ich halt mich von Menschen fern die mich nicht schätzen. Ich kenne meinen Wert und muss mich nicht mehr verbiegen.
  5. Ich laufe nicht mehr jedem hinterher. Wer nicht mein Freund sein möchte, der hat es nicht verdient, dass ich mich bemühe.
  6. Ich zeige meine Emotionen, ich weine, ich lache ich singe, wann es mir gefällt. Ich muss mich nicht mehr zusammenreissen, weil es vielleicht erwartet wird.
  7. Ich rege mich nicht mehr auf und mache vor allem nicht mehr mit, wenn über andere gelästert wird. Ich habe meine eigene Meinung, vertrete sie oder halte mich ganz zurück.
  8. Ich habe gelernt jeden Tag zu leben, als wäre es der Letzte. Es könnte schließlich der Letzte sein.
  9. Ich gebe gerne Trinkgeld, weil es oft ein Lächeln auf die Lippen zaubert- mir und meinem Gegenüber.
  10. Ich habe keinen Anspruch darauf, dass ich jüngeren erzähle, was richtig oder falsch ist. Wer allerdings von mir etwas lernen möchte, dem erzähle ich gerne von meinem Wissen.
  11. Ein Fleck auf meiner Kleidung macht mich nicht mehr hilflos. Ich habe festgestellt, dass oft nur ich diesen Fleck bemerke und ein rum rubbeln oder krampfhaftes verstecken, macht alles noch viel schlimmer.
  12. Ich habe aufgehört Älteren zu sagen, dass sie die Geschichte schon so oft erzählt haben. Jede Erinnerung macht sie glücklich und das sehe ich in den Gesichtern und das macht mich glücklich.
  13. Ich weiß mittlerweile, dass nur ich dafür verantwortlich bin, ob ich glücklich bin. Deshalb tue ich Dinge die mich glücklich machen. Ich erwarte das nicht von anderen.
  14. Ich freue mich über jedes Wetter, es ist immer genau so, wie es soll. Für irgendwas oder irgendwen und ich kann es sowieso nicht ändern, warum also aufregen?

Was denkst Du darüber, gibt es auch Dinge, die Du anders machst, als früher? Besser, schlechter?

Schreibe doch mal in die Kommentare, ob Du mittlerweile auch gelassener bsit, oder ob Du das ein oder andere aus dem Artikel mitnimmst.

Ich sende Dir lebenslustige Grüße

Deine Barbara

Mehr aus Barbaras Welt:

💎 mehr über Barbara erfährst du hier:
Barbara

💎 mehr über Energy50plus erfährst du hier:
www.energy50plus.com 

Lass uns gerne verbinden:

Ich wünsche Dir viele AHA-Moment und eine lebenslustige Zeit!

Vielen Dank!

Deine Barbara